halloween.jpg
Ich gehe gern auf die Johann-Bruecker-Schule, weil es hier echt coole Lehrer und Lehrerinnen gibt.
Alle Zitate lesen Marcus, 13 Jahre
Glauben in der Schule?

Glauben im öffentlichen Raum ist in einer pluralistischen Gesellschaft ein sensibles Feld: Einerseits soll niemand – weder Lehrkräfte noch Schüler – mit Fragen des Glaubens bedrängt werden (das Grundgesetz spricht von „negativer" Religionsfreiheit), andererseits aber soll jedem die Möglichkeit eingeräumt werden, auch in einer staatlichen Einrichtung Glauben zu praktizieren („positive" Religionsfreiheit). Wir versuchen als Fachschaft Religion an der Johann-Bruecker-Schule dieser Spannung dadurch gerecht zu werden, dass über allen Angeboten das Prinzip der Freiwilligkeit steht. Das ist schulorganisatorisch nicht immer einfach, aber es überlässt Lehrkräften und Schülern die Entscheidung, inwiefern sie Angebote, Glauben in der Schule zu praktizieren, für sich wahrnehmen wollen – oder auch nicht.

Mit den folgenden Links werden Ihnen vier für unsere Schule wichtige Angebote, Glauben in der Schule zu leben, näher vorgestellt:

unsere Schulgottesdienste

die Lerngänge im Fach Religion, um gelebtem Glauben zu begegnen

der konfessionell-kooperativer Religionsunterricht in der Klassenstufe 5/6

die Klostertage in Klasse 9

Beim Durchblättern der Seiten werden Sie entdecken: Religiöse Bildung ist an der Johann-Bruecker-Schule ein wichtiger Teilaspekt ganzheitlich verstandener Bildung junger Menschen.

Schulgottesdienst 2011




methodistische-Kirche-2



Kerze





Nächste Termine

  • 30.10. - 03.11.
    Herbstferien