DSC_0052_web.jpg
Ich gehe gern auf die Johann-Bruecker-Schule, weil ich in der Nähe wohne und meine Freunde auch auf die JBS gehen.
Alle Zitate lesen Vanessa, 14 Jahre

Unter folgenden Links sind die Videos zu betrachten, viel Spaß!

2017: Pinkpanther
http://www.stephan-schmoll.de/pinkpanther/eindruecke-2017.mp4

2016: Gymkhana Banana
http://www.stephan-schmoll.de/pinkpanther/eindruecke-2016.mp4

2015: Schönaicher Racebabos
http://www.stephan-schmoll.de/pinkpanther/eindruecke-2015.mp4

Infos über den Wettbewerb:
www.f1inschools.de

f1 school

Aufnahme, Schnitt und Gestaltung von Julian Schmoll.

16 Wochen lang haben wir an unserem Auto, den Teamstand, dem Portfolio, der Präsentation etc. gearbeitet. Auf einen Tag hin: Samstag, den 19. März, Wettbewerbstag. Der Tag startete zunächst mit einem Rückschlag. Nach Messungen der Jury war unser Auto zu leicht. Genau unter der Toleranzgrenze. Also bekamen wir 10 Strafpunkte. Als erstes durften wir unseren Teamstand präsentieren. Die Jury war sehr zufrieden mit unserem Teamstand und dem, was wir dazu sagen konnten. Deswegen gewannen wir am Ende auch den Preis für den besten Teamstand Junior. Unser Portfolio konnte auch überzeugen: Laut der Jury das beste Portfolio Junior. Danach war unsere Präsentation an der Reihe. Als wir ungefähr bei der Hälfte der Präsentation waren, fiel unserer Timer aus und am Ende konnten wir dank eines Pop-Ups nichtmehr die Folie wechseln. Zum Glück waren wir schon bei der Vorstellung unserer Sponsoren und so fehlte nichts Wesentliches von unserer Präsentation. Trotz dem Ausfallen des Timers konnten wir unsere Präsentation genau bei 8 Minuten beenden und sie konnte sich als zweitbeste Präsentation Junior einordnen. Mit 80 Punkten Vorsprung in den Bereichen Präsentation, Portfolio und Teamstand stand dem Gesamtsieg scheinbar nichts im Weg. Doch dabei täuschten wir uns. Da einige von den Dateien, die wir bei der Jury abgeben mussten, fehlten, unsere technischen Zeichnungen nicht komplett beschriftet waren und unseres Auto zu leicht war, bekamen wir einige Strafpunkte, die wir trotz eines der schnellsten Autos nicht wieder wettmachen konnten. Deshalb reichte es am Ende „nur“ für einen 4. Platz in der Gesamtwertung. Nach dem Wettbewerbstag beschlossen wir, nächstes Jahr erneut anzutreten und aus unseren Fehlern zu lernen. Dann allerdings im Seniorwettbewerb.

Ziele des Technikunterrichts:Bors Siegel gedreht
  • Den Schülerinnen und Schülern die Begeisterung an Technik wecken
  • Projektorientiertes Arbeiten
  • Verknüpfung zwischen Schule und Wirtschaft durch verschiedene Projekte
  • Berufsorientierung



Johann-Bruecker Schule Formel 1 Robotik Olympiade an der Johann-Bruecker Schule Aerospace Lab Herrenberg Experimenta Heilbronn IBM Deutschland Eisenmann Faulhaber Honeywell Einsinger in Nufringen
IMG 4197 web

Die Technikgruppe der R 9a wird in diesem Schuljahr unter Leitung von Herrn Schmoll an einem Wettbewerb mitmachen. Er heißt: „F1 in der Schule". (www.f1inschools.de) Wir haben uns mit dem Teamnamen „Schönaicher Racebabos" bereits angemeldet. Jetzt geht es darum, bis zum 6. März 2014 ein Formel-1-Auto nach vorgegebenen Kriterien mit dem Programm „Solid Edge" (CAD Programm) zu entwickeln und anschließend zu fräsen. Außer dem Formel-1-Auto müssen wir noch ein Portfolio und eine Präsentation erstellen. Dies müssen wir dann an unserem Teamstand, der ebenfalls noch entworfen und gebaut werden muss, präsentieren.

 racebabos web

zur Homepage der Racebabos

Nächste Termine

  • 22.12. - 05.01.
    Weihnachtsferien