IMG_3118.jpg
Ich schicke meine Tochter gerne auf die JBS, weil es viele gute Lehrer gibt, die auch mal über den „Tellerrand“ rausschauen.
Alle Zitate lesen Anja Schneider

In der Klassenstufe 5 / 6 ist uns der gemeinsame Religionsunterricht von evangelischen und katholischen Schülern wichtig,

  • weil er die gute Erfahrung des gemeinsamen Unterrichts aus der Johann-Bruecker-Grundschule (Klassenstufe 1 / 2) aufgreift
  • weil damit das Einleben der Schülerinnen und Schüler an unserer Schule sowie das Zusammenwachsen zu einem neuen Klassenverband unterstützt wird
  • weil die Kinder die Möglichkeit haben, sich gegenseitig von den konfessionellen Akzentuierungen „ihres" Glaubens zu erzählen, z. B. das Bekreuzigen vor dem Gebet bei katholischen Christen
  • weil Gemeinsames und Trennendes im Miteinander besser bedacht werden kann
  • weil Schülerinnen und Schüler die Chance haben, in der Begegnung mit der Lehrkraft die andere Konfession authentisch zu erfahren
  • und weil Schülerinnen und Schüler ohne eigene religiöse Sozialisation – bei weit gehendem Erhalt des Klassenverbandes – christliche Glaubens- und Wertvorstellungen kennen lernen können.
  • Die Bildungsgänge der Klassen 5 und 6 sind eng aufeinander abgestimmt, der Wechsel der Lehrkräfte erfolgt zum Halbjahr und beide gemeinsam bilden die Zeugnisnote im Fach Religion.

Kerze




Fisch

Nächste Termine

  • 30.11.
    Ende 1.Schulquartal
  • 20.12. - 07.01.
    Weihnachtsferien
  • 01.02.
    Ausgabe Halbjahresinformation
  • 02.02.
    Ende des 2.Schulquartals